U.N.I.O.N.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Morkan-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Die '''U.N.I.O.N.''' (gelegentlich auch Union geschrieben) ist eine [[Gesellschaft]] im [[Königreich Morkan]]. Sie wirbt damit, dass sie Probleme löst. Ihren Sitz scheint sie in Fuxhaven zu haben, obwohl sie im ganzen Königreich arbeitet.
 
Die '''U.N.I.O.N.''' (gelegentlich auch Union geschrieben) ist eine [[Gesellschaft]] im [[Königreich Morkan]]. Sie wirbt damit, dass sie Probleme löst. Ihren Sitz scheint sie in Fuxhaven zu haben, obwohl sie im ganzen Königreich arbeitet.
 +
 +
Die U.N.I.O.N. ist Eigner der Keuchenden Nixe dem ersten morkanischen Lustschiff. Hiermit begegnet sie dem Problem des Prostitutionsverbotes in der Stadt.
  
 
Die Gesellschafter der U.N.I.O.N. sind [[Rupert Erpel]] und [[Heribert Nagel]]  
 
Die Gesellschafter der U.N.I.O.N. sind [[Rupert Erpel]] und [[Heribert Nagel]]  
  
[[Kategorie:Gesellschaft]]
+
== Gerüchte ==
 +
 
 +
- Die U.N.I.O.N. soll führend im Tolldelhandel in Morkan sein
 +
 
 +
- Die U.N.I.O.N. soll Leute, die ihr in die Quere kommen Lazerettreif schlagen. Auch der starke August soll schon zusammengeschlagen worden sein.
 +
 
 +
- Die U.N.I.O.N. lehnt die Sklaverei entschieden ab. Trotzdem gibt es immer wieder Behauptungen sie wäre in die Prostitution und den Menschenhandel verstrickt.

Version vom 15:17, 5. Jun 2019

Die U.N.I.O.N. (gelegentlich auch Union geschrieben) ist eine Gesellschaft im Königreich Morkan. Sie wirbt damit, dass sie Probleme löst. Ihren Sitz scheint sie in Fuxhaven zu haben, obwohl sie im ganzen Königreich arbeitet.

Die U.N.I.O.N. ist Eigner der Keuchenden Nixe dem ersten morkanischen Lustschiff. Hiermit begegnet sie dem Problem des Prostitutionsverbotes in der Stadt.

Die Gesellschafter der U.N.I.O.N. sind Rupert Erpel und Heribert Nagel

Gerüchte

- Die U.N.I.O.N. soll führend im Tolldelhandel in Morkan sein

- Die U.N.I.O.N. soll Leute, die ihr in die Quere kommen Lazerettreif schlagen. Auch der starke August soll schon zusammengeschlagen worden sein.

- Die U.N.I.O.N. lehnt die Sklaverei entschieden ab. Trotzdem gibt es immer wieder Behauptungen sie wäre in die Prostitution und den Menschenhandel verstrickt.

Persönliche Werkzeuge