OT-Informationen:Branos

Aus Morkan-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Branos bestehen aus Parasiten in einem Wirtskörper. Der Parasit ist ein Wurm oder eine Qualle. Diese wird in einem kleinen Ritual in einer hölzernen Kiste liegend von einem Magier eingepflanzt. Im Anschluss wird der Wirt für einige Tage sich selber überlassen, da die Verschmelzung einige Tage benötigt. Stirbt der Wirtskörper wird er von Parasiten in eine Art von blauem Schleim verletzt. Innehalb der ersten 24 Stunden kann der Wirt noch aus dem Körper entfernet werden. In Anschluss tötet dabei der Wirt den Körper(IT bekannt, verbreitet)

Branos befallen immer die stärkste dominierende Lebensform (IT unbekannt)

Branos bilden ein Kollektiv. Sie teilen die Gedanken und Wahrnehmungen. Auf Grunde dessen sind sie schmerzunempfindlich, solange sie sich in diesen befinden. Zur Steurerung dieses Kollektivs werden für die Krieger Obelisken, Magier oder Feldherren zur Übertragung benötigt. Löst man die Kämpfer aus diesem sind sie von den Schmerzen und Empfindungen oft überfordert. (IT Bekannt, teilweise verbreitet, teilweise nicht verbreitet)

Folgende Branoskasten gibt es: (IT-Bekannt, teilweise verbreitet) Kämpfer Magier Astralraumwächter Assassinen Arbeiter Feldherren (können Obelisken- und Königinnenaufgaben übernehmen) Könignen

Branos leben in einigen verschieden Stämmen (ca. 5-8 auf Morkan). Jeder wird von einer König geleitet. (IT-Bekannt aber nicht verbreitet, Halloweencon „Ich rufe in den Kreis“, Forschungsreisen Daudi+Rawihra, Bertram Müllerson)

Branos stammen aus einer anderen Dimension. In diese haben die Erden den Geist des Schmerzes und des Leides verbannt. Auf Ihrer Flucht vor diesem kamen einige Branoskönignen mit Ihrem Gefolge nach Morkan. ( IT- Teilweise bekannt, MK10)

Branos können weder Bogen, noch Schiff ordentlich verwenden. Sie kennen räumliches Sehen nicht und kommen diesem bei Ihren Wirten nicht gut zurecht (IT teilweise bekannt)

Persönliche Werkzeuge