Luvo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Morkan-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
(OT-Informationen eingefügt)
(OT Information)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 35: Zeile 35:
  
 
== OT Information ==
 
== OT Information ==
 +
[[Bild:Bild Luvo.jpeg]]
 +
 
Luvo ist wie seine Brüder und seine Frau ursprünglich ein eredischer Schadensgeist. Diesen wurde geopfert damit sie nicht erscheinen, bzw um vor ihren Umtrieben geschütz zu sein.
 
Luvo ist wie seine Brüder und seine Frau ursprünglich ein eredischer Schadensgeist. Diesen wurde geopfert damit sie nicht erscheinen, bzw um vor ihren Umtrieben geschütz zu sein.
 
Auf alteredischen Darstellungen wird er mit einer Schlange auf dem Kopf dargestellt.   
 
Auf alteredischen Darstellungen wird er mit einer Schlange auf dem Kopf dargestellt.   
  
 
[[Kategorie: Religionen]]
 
[[Kategorie: Religionen]]

Aktuelle Version vom 9. August 2019, 18:22 Uhr

Im morkanischen Glauben ist Luvo der Gott der spontanen Ideen, die man hinterher bereut.

Schöpfungsgeschichte

Es herrschen viele Geschichten und Mythen über die Entstehung von Luvo. Die bekannteste ist jedoch, dass Luvo im dem Augenblick erwachte, als einer der frühen Menschen auf die Idee kam, einer Frau zu imponieren, indem er mit einem wilden Höhlenbär rang.


Aus zweifelhafter Quelle ist dies folgendermaßen überliefert:


"Und es begab sich, dass er verführt wurde durch die Verlockung ihrer Schönheit. Und er wollte ihr wohlgefallen.

Und so rannte er mit dem Hirsch und schwamm mit dem Fisch und flog mit dem Adler, ihre Gunst jedoch konnte er nicht erringen.

Zorn erfasste ihn, und Verzweiflung.

Und des Nachts sprach er: Ich will ringen mit dem Bären, auf dass sie mich erhören muss.

Und er ging und tat, wie er es gesagt hatte.

So wurde Luvo geboren, jener, der Macht hat über die spontanen Ideen, die man hinterher bereut."

Stand im Pantheon

Unter den Gelehrten und Priestern ist immer noch strittig, ob Luvo überhaupt Teil des Götterpantheons ist oder als Abbild eines Aberglaubens kein Teil von diesem ist. Zudem wird angeführt, dass Luvo nirgends offiziell angebetet wird. Alle sind sich jedoch einig, dass wenn er Teil des Pantheons sein sollte, einen sehr niedrigen Rang unter den Göttern hat.

Es gibt auch Vermutungen, dass Luvo ursprünglich ein eredischer Geist oder eine Art Gottheit war.

Luvo tritt immer in Begleitung seiner beiden Brüder Jyris und Lorahn auf, bzw. erscheinen sie einer Person kurz hintereinander.

Außerdem ist er mit Irmana verheiratet, vor der er die meiste Zeit auf der Flucht ist.

Luvo in Morkan

Im Königreich Morkan ist kein Tempel des Luvo bekannt. Auch existiert keine offizielle Kirche, obwohl der Glaube an ihn weit verbreitet ist. Häufig wird er angerufen, wenn ein Mitmensch eine besonders irrsinnige Idee verfolgt.

Gerüchtweise soll es jedoch einen Schrein zu Ehren Luvos in der Abteilung für Hochexplosives in dem Institut der arkanen Analysen zu Fuxburg geben.

OT Information

Bild Luvo.jpeg

Luvo ist wie seine Brüder und seine Frau ursprünglich ein eredischer Schadensgeist. Diesen wurde geopfert damit sie nicht erscheinen, bzw um vor ihren Umtrieben geschütz zu sein. Auf alteredischen Darstellungen wird er mit einer Schlange auf dem Kopf dargestellt.

Persönliche Werkzeuge