Alessa Mara von Wolkenstein: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Morkan-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Link zu Zorac'Quan korrigiert (Falsches Hochkommata), Jahreszahlen und Begriffe verlinkt)
K (Jahreszahllink entfernt. Jahreszahlen vor der Entdeckung Morkans werden nicht mehr verlinkt.)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 21: Zeile 21:
 
|}
 
|}
  
'''Alessa Mara von Wolkenstein''' wurde am 15. Tage des 5. Monats des Jahres [[1187]] in [[Amsal]] geboren. Amsal ist ein etwas größerer Ort auf einer kleinen gleichnamigen Insel, welche zum Lande [[Zorac'Quan]] gehört. Als fünftes Kind eines niederen Adligen wurde ihr eine gute Ausbildung zuteil und bereits früh erkannte man ihre magischen Fähigkeiten. Im Alter von zwölf Jahren schickte man sie zur [[Akademie der arkanen Künste zu Torkuhl]], einer Magierakademie auf dem abgeschiedenen Inselstaat Torkuhl. Da Torkuhl mitten im Meer liegt, ist diese Akademie recht unbekannt, in Fachkreisen jedoch geachtet. Eine Ausbildung an dieser Akademie dauert acht Jahre und ein Schüler kann zwischen dem Weg der Beherrschungsmagie, der Verständigungsmagie und der Heilmagie wählen.
+
'''Alessa Mara von Wolkenstein''' wurde am 15. Tage des 5. Monats des Jahres 1187 in [[Amsal]] geboren. Amsal ist ein etwas größerer Ort auf einer kleinen gleichnamigen Insel, welche zum Lande [[Zorac'Quan]] gehört. Als fünftes Kind eines niederen Adligen wurde ihr eine gute Ausbildung zuteil und bereits früh erkannte man ihre magischen Fähigkeiten. Im Alter von zwölf Jahren schickte man sie zur Akademie der arkanen Künste zu Torkuhl, einer Magierakademie auf dem abgeschiedenen Inselstaat Torkuhl. Da Torkuhl mitten im Meer liegt, ist diese Akademie recht unbekannt, in Fachkreisen jedoch geachtet. Eine Ausbildung an dieser Akademie dauert acht Jahre und ein Schüler kann zwischen dem Weg der Beherrschungsmagie, der Verständigungsmagie und der Heilmagie wählen.
  
 
Alessa entschied sich damals für die Beherrschungsmagie und war – wenn auch nicht überragend – stets eine gute und wissbegierige Schülerin. Sie beendete ihre Ausbildung im Jahre [[1207]] und trägt nun das Zeichen aller Absolventen ihrer Akademie: Eine geschwungene Tätowierung über der linken Augenbraue.  
 
Alessa entschied sich damals für die Beherrschungsmagie und war – wenn auch nicht überragend – stets eine gute und wissbegierige Schülerin. Sie beendete ihre Ausbildung im Jahre [[1207]] und trägt nun das Zeichen aller Absolventen ihrer Akademie: Eine geschwungene Tätowierung über der linken Augenbraue.  

Aktuelle Version vom 21. April 2012, 17:44 Uhr

Alessa Mara von Wolkenstein2.JPG
Alessa Mara von Wolkenstein
Geburtstag: 15. des 5. Monats 1187
Geburtsort: Amsal
Aufgaben: Gastwissenschaftlerin am IAAF
Fachgebiete: Beherrschungsmagie

Alessa Mara von Wolkenstein wurde am 15. Tage des 5. Monats des Jahres 1187 in Amsal geboren. Amsal ist ein etwas größerer Ort auf einer kleinen gleichnamigen Insel, welche zum Lande Zorac'Quan gehört. Als fünftes Kind eines niederen Adligen wurde ihr eine gute Ausbildung zuteil und bereits früh erkannte man ihre magischen Fähigkeiten. Im Alter von zwölf Jahren schickte man sie zur Akademie der arkanen Künste zu Torkuhl, einer Magierakademie auf dem abgeschiedenen Inselstaat Torkuhl. Da Torkuhl mitten im Meer liegt, ist diese Akademie recht unbekannt, in Fachkreisen jedoch geachtet. Eine Ausbildung an dieser Akademie dauert acht Jahre und ein Schüler kann zwischen dem Weg der Beherrschungsmagie, der Verständigungsmagie und der Heilmagie wählen.

Alessa entschied sich damals für die Beherrschungsmagie und war – wenn auch nicht überragend – stets eine gute und wissbegierige Schülerin. Sie beendete ihre Ausbildung im Jahre 1207 und trägt nun das Zeichen aller Absolventen ihrer Akademie: Eine geschwungene Tätowierung über der linken Augenbraue.

Zunächst etwas ziellos, entschloss sie sich, ihr Glück im neuen Königreich Morkan zu versuchen, welches in Zorac'Quan in aller Munde war.

Am Institut der arkanen Analysen zu Fuxburg forscht sie momentan mit einigen Magiern an einem neuen Zauber. Gelegentlich begleitet sie den Gründer des IAAF, Arion von Dorenburg auf seinen Reisen.

Persönliche Werkzeuge